Haushilfe

Angebote für Spitex Mitarbeitende im Bereich Haushalt

Nach dem erfolgreichen Besuch des Basiskurses für Haushelferinnen und Haushelfer in der Spitex oder nach einiger Berufserfahrung als Spitexmitarbeiterin oder Spitexmitarbeiter im Bereich Haushalt ist es wichtig, das Hintergrundwissen zu den verschiedenen Tätigkeiten laufend auszubauen. Unser Weiterbildungsangebot im Bereich Haushilfe umfasst Themen, die von praktisch arbeitenden Haushelferinnen und Haushelfern vorgeschlagen wurden.

Broschüre «Haushilfe» zum Herunterladen.

1. Hilfe-Kenntnisse auffrischen

1. Hilfe-Kenntnisse auffrischen

Es ist schon längere Zeit her, dass Sie den Nothilfekurs absolviert oder am obligatorischen Auffrischungskurs für 1. Hilfe teilgenommen haben? Wüssten Sie wirklich auch heute noch, wie Sie sich bei einem Notfall verhalten müssen und was zu unternehmen ist – sei es bei Ihrer täglichen Arbeit, zu Hause oder bei Freizeitaktivitäten?

Sie haben die Gelegenheit, an einem Nachmittag Ihr Nothilfewissen wieder aufzufrischen, damit Sie mehr Sicherheit im Umgang mit Notfallsituationen erlangen.

Dieser Kurs sollte alle drei bis vier Jahre wiederholt werden.

Kursinhalte

  • Schauen, Denken, Handeln
  • ABC
  • Alarmierung
  • Lagerung

Methoden

  • Referate
  • Üben an Fallbeispielen

Kursdauer

Der Kurs dauert einen halben Tag.

Kursleitung

Priska Dicht, Samariterlehrerin Samariterverein Seen

Kurskosten

CHF 100.00 pro Person inkl. Kursunterlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Kursdaten

Modul
Bezeichnung und Daten
Dauer
 
Status
WB-H10
1. Hilfe-Kenntnisse auffrischen
 

Mindestteilnehmendenzahl 10 Personen

Downloads
WB16-H10/B
21. September 2016
0.5 Tag
 
Moduldaten
Mittwoch, 21. September 2016
13:30 bis 17:00
 
Kursort
ZAG, Turbinenstrasse 5, 8400 Winterthur (Lageplan)
Anmeldeschluss
Anmeldeschluss vorbei
Kommentar
-
 
WB16-H10/C
14. November 2016
0.5 Tag
 
Moduldaten
Montag, 14. November 2016
13:30 bis 17:00
 
Kursort
ZAG, Turbinenstrasse 5, 8400 Winterthur (Lageplan)
Anmeldeschluss
14. Oktober 2016
Kommentar
-
 

Keine freien Plätze mehr verfügbar, doch es wird eine Warteliste geführt.
Freie Plätze sind verfügbar.

Abgrenzung, Nähe und Distanz

Abgrenzung, Nähe und Distanz

Ziele

  • Definitionen Abgrenzung, Nähe, Distanz kennen
  • eigene Haltung in der Arbeitsbeziehung bewusst werden
  • situationsgerechtes und angepasstes Handeln stärken

Kursinhalte

  • Definition Abgrenzung, Nähe, Distanz
  • Auseinandersetzung mit den eigenen Grenzen im
  • Arbeitsverhältnis
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung in de Arbeitsbeziehung
  • Situationsgerechtes, angepasstes Handeln (wird an Fallbeispielen aufgezeigt)
  • Auswirkungen auf den Arbeitsalltag

Methoden

  • Gruppenarbeiten
  • Referate
  • Fallbeispiele aus der Praxis (bitte mitbringen)

Kursdauer

Der Kurs dauert einen halben Tag.

Kursleitung

Frau Marianne Bänninger, freiberufliche Pflegefachfrau Psychiatrie HF, GEPS Winterthur

Kurskosten

CHF 100.00 pro Person inkl. Kursunterlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Modul
Bezeichnung und Daten
Dauer
 
Status
WB-H22
Abgrenzung, Nähe und Distanz
 

Mindestteilnehmendenzahl 10

Downloads
WB16-H22/A
30. August 2016
0.5 Tag
 
Moduldaten
Dienstag, 30. August 2016
13:30 bis 17:00
 
Kursort
ZAG, Turbinenstrasse 5, 8400 Winterthur (Lageplan)
Anmeldeschluss
Anmeldeschluss vorbei
Kommentar
-
 

Keine freien Plätze mehr verfügbar, doch es wird eine Warteliste geführt.
Freie Plätze sind verfügbar.

Abhängigkeitserkrankungen

Abhängigkeitserkrankungen

Ziele

  • Kennenlernen der allgemeinen Grundlagen zum Thema Sucht
  • Ableiten von Auswirkungen auf das Zusammenleben und den Alltag
  • Anwenden von unterstützenden Verhaltensweisen
  • Eigenes Handeln der Situation mit Suchtkranken anpassen können

Kursinhalte

  • Entstehung einer Abhängigkeit
  • Situationsgerechtes Handeln und Unterstützen im Reden und Begleiten
  • Haltung der Haushelferin

Methoden

  • Referate
  • Beispiele aus der Praxis
  • Üben von Reden und Handeln

Kursdauer

Der Kurs dauert einen halben Tag.

Kursleitung

Frau Beatrice Regazzoni, freiberufliche Pflegefachfrau, Psychiatrie HF, GEPS Winterthur

Kurskosten

CHF 100.00 pro Person inkl. Kursunterlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Modul
Bezeichnung und Daten
Dauer
 
Status
WB-H24
Abhängigkeitserkrankungen
 

Mindestteilnehmendenzahl 10

Downloads
WB16-H24/A
10. November 2016
0.5 Tag
 
Moduldaten
Donnerstag, 10. November 2016
13:30 bis 17:00
 
Kursort
ZAG, Turbinenstrasse 5, 8400 Winterthur (Lageplan)
Anmeldeschluss
10. Oktober 2016
Kommentar

WB

 

Keine freien Plätze mehr verfügbar, doch es wird eine Warteliste geführt.
Freie Plätze sind verfügbar.

Aggressionsmanagement für Haushelferinnen

Aggressionsmanagement für Haushelferinnen

Ziele/Kursinhalte

Die Haushelferinnen erhalten einen Einblick, welche Möglichkeiten es gibt, im Umgang mit aggressiven Personen. Sie erhalten ausgewählte theoretische Grundlagen und eine praktische Einführung zum Aggressionsmanagement.

Methoden

  • Schilderung von Erfahrungen und Beobachtungen
  • Referate
  • Üben von Verhalten, Reden und Handeln

Kursdauer

Der Kurs dauert einen halben Tag.

Kursleitung

Patrick Locher, Berufsschullehrer mbA

Kurskosten

CHF 100.00 pro Person inkl. Kursunterlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Modul
Bezeichnung und Daten
Dauer
 
Status
WB-H13
Aggressionsmanagement für Haushelferinnen
 

Mindestteilnehmendenzahl 10 Personen

Downloads

Keine freien Plätze mehr verfügbar, doch es wird eine Warteliste geführt.
Freie Plätze sind verfügbar.

Angst, Zwang erkennen und reagieren

Angst, Zwang erkennen und reagieren

Ziele

  • Angstzustände erkennen
  • Auswirkungen von Angstzuständen beobachten
  • Angepasste Reaktionen auf Angstzustände kennen
  • Zwangshandlungen erkennen
  • Auswirkungen von Zwangshandlungen beobachten
  • Angepasste Reaktionen auf Zwangshandlungen kennen

Kursinhalte

  • Verschiedene Formen der Angst
  • Merkmale von Angstzuständen
  • Verschiedene Formen von Zwang
  • Merkmale von Zwangshandlungen
  • Verhaltensweisen bei Angstzuständen
  • Verhaltensweisen bei Zwangshandlungen

Methoden

  • Schilderung von Erfahrungen und Beobachtungen
  • Referate
  • Einzel- und Gruppenarbeiten
  • Üben von Verhalten, Reden und Handeln

Spezielles

Der Kurs findet an zwei Nachmittagen statt. Am ersten Kurstag wird die Theorie
vermittelt, am zweiten Kurstag werden Gespräche in Kleingruppen geübt.

Kursdauer

Der Kurs dauert zwei halbe Tage.

Kursleitung

Beatrice Regazzoni, freiberufliche Pflegefachfrau Psychiatrie HF, GEPS Winterthur
Marianne Bänninger, freiberufliche Pflegefachfrau Psychiatrie HF, GEPS Winterthur

Kurskosten

CHF 200.00 pro Person inkl. Kursunterlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Kursdaten

Die neuen Kurse werden laufend aufgeschaltet.

Modul
Bezeichnung und Daten
Dauer
 
Status
WB-H12
Angst, Zwang erkennen und reagieren
 

Mindestteilnehmendenzahl 10 Personen

Downloads
WB16-H12/A
25. Oktober 2016 - 03. November 2016
2x0.5 Tage
 
Moduldaten
Dienstag, 25. Oktober 2016
13:30 bis 17:00
 
Donnerstag, 03. November 2016
13:30 bis 17:00
 
Kursort
ZAG, Turbinenstrasse 5, 8400 Winterthur (Lageplan)
Anmeldeschluss
Anmeldeschluss vorbei
Kommentar
-
 

Keine freien Plätze mehr verfügbar, doch es wird eine Warteliste geführt.
Freie Plätze sind verfügbar.

Befähigendes Arbeiten und Dokumentieren

Befähigendes Arbeiten und Dokumentieren

Ziele

  • Unterscheiden von Beobachtung und Wahrnehmung
  • Unterscheiden von Interpretation und Beobachtung
  • Auftrag des befähigten Arbeitens kennen
  • Entsprechend Dokumentieren

Kursinhalte

  • Theorie der Wahrnehmung
  • Unterscheidung zwischen Beobachtung und Interpretation
  • Theorie des befähigten Arbeitens
  • Umsetzung des befähigten Arbeitens

Methoden

  • Eigene Erfahrungen schildern
  • Referate
  • Übungen zum Verfassen von Dokumentationen

Kursdauer

Der Kurs dauert einen halben Tag.

Kursleitung

Frau Beatrice Regazzoni, freiberufliche Pflegefachfrau Psychiatrie HF, GEPS Winterthur
Frau Marianne Bänninger, freiberufliche Pflegefachfrau Psychiatrie HF, GEPS Winterthur

Kurskosten

CHF 100.00 pro Person inkl. Kursunterlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Modul
Bezeichnung und Daten
Dauer
 
Status
WB-H18
Befähigendes Arbeiten und Dokumentieren
 

Mindestteilnehmendenzahl 10

Downloads

Keine freien Plätze mehr verfügbar, doch es wird eine Warteliste geführt.
Freie Plätze sind verfügbar.

Ernährung im Alter

Ernährung im Alter

Ziele

Beantworten können der folgenden Fragen:
Wie können wir uns im Alter gesund ernähren?
Wie können Mangelerscheinungen verhindert werden?

Methoden

  • Theoretische Inputs
  • Austausch von Erfahrungen und Beobachtungen

Kursdauer

Der Kurs dauert einen halben Tag.

Kursleitung

Lucia Iten, Berufsschullehrerin mbA, ZAG Winterthur

Kurskosten

CHF 100.00 pro Person inkl. Kursunterlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Modul
Bezeichnung und Daten
Dauer
 
Status
WB-H23
Ernährung im Alter
 

Mindestteilnehmendenzahl 10

Downloads
WB16-H23/A
22. September 2016
0.5 Tag
 
Moduldaten
Donnerstag, 22. September 2016
13:30 bis 17:00
 
Kursort
ZAG, Turbinenstrasse 5, 8400 Winterthur (Lageplan)
Anmeldeschluss
Anmeldeschluss vorbei
Kommentar
-
 

Keine freien Plätze mehr verfügbar, doch es wird eine Warteliste geführt.
Freie Plätze sind verfügbar.

Familiensysteme wahrnehmen und verstehen

Ziele

Ansatz für einen leichteren Umgang mit Familien

An praktischen Beispielen erkennt die Haushilfe die Einzigartigkeit eines Familiensystems und welche Wirkung sie bei der Arbeit darauf haben kann.

  • Die Haushilfe lernt familiensystemische Methoden kennen, die in ihrem Arbeitsalltag relevant sind.
  • Sie erfährt welchen Einfluss ihre Haltung auf die Kommunikation und die Beziehungen in einer Familie hat.

Kursinhalte

1. Nachmittag
Theoretische Grundlagen mit erfahrbaren Übungen und Beispielen

2. Nachmittag
Praktische Beispiele aus dem Arbeitsalltag der Haushilfe werden nach den neuen Erkenntnissen betrachtet und ihre Haltung sowie den praktischen Umgang darin ausprobiert und geübt.

Kursdauer

Der Kurs dauert zwei halbe Tage.

Kursleitung

Marianne Bänninger, Pflegefachfrau Psychiatrie HF, GEPS Winterthur

Kurskosten

CHF 200.00 pro Person inkl. Kursunterlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Kursdaten

Modul
Bezeichnung und Daten
Dauer
 
Status
WB-H05
Familiensysteme wahrnehmen und verstehen
 

Mindestteilnehmendenzahl 10 Personen

Downloads
WB16-H05/A
29. September 2016 - 20. Oktober 2016
2x0.5 Tage
 
Moduldaten
Donnerstag, 29. September 2016
13:30 bis 17:00
 
Donnerstag, 20. Oktober 2016
13:30 bis 17:00
 
Kursort
ZAG, Turbinenstrasse 5, 8400 Winterthur (Lageplan)
Anmeldeschluss
Anmeldeschluss vorbei
Kommentar
-
 

Keine freien Plätze mehr verfügbar, doch es wird eine Warteliste geführt.
Freie Plätze sind verfügbar.

Sturzgefahr

Sturzgefahr

„Jeder Dritte über 65 Jahren stürzt mindestens einmal jährlich.“

(Quelle: Rheumaliga, 2015)

Kursinhalte

Erkennen von Risikofaktoren und Massnahmen bei Sturzgefahr in der häuslichen Betreuung.

Methoden

  • Theoretische Inputs
  • Austausch von Erfahrungen und Beobachtungen

Kursdauer

Der Kurs dauert einen halben Tag.

Kursleitung

Karin Boakye-Oefeli
Pflegefachfrau HF, Alter- und Pflege Stadt Winterthur

Kurskosten

CHF 100.00 pro Person inkl. Kursunterlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Modul
Bezeichnung und Daten
Dauer
 
Status
WB-H21
Sturzgefahr
 

Mindestteilnehmendenzahl 10

Downloads

Keine freien Plätze mehr verfügbar, doch es wird eine Warteliste geführt.
Freie Plätze sind verfügbar.

Traditionen und Normen

Ziele

Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen.

Die Haushelferinnen arbeiten zunehmend in Haushalten von Menschen ausländischer Herkunft. Die manchmal unvertraute und auch unterschiedliche Lebensweise wirft immer wieder Fragen und auch Unsicherheit auf beiden Seiten auf.

Dieser Kurs soll auf die wichtigsten Fragen Antwort geben können.

Kursinhalte

  • Hauptmerkmale verschiedener Kulturen
  • Unterschiede im Zusammenleben
  • Unterschiede in Bezug auf die Haushaltführung
  • Wie verhalte ich mich richtig?
  • Was wird von mir erwartet?
  • Wie ist sich abgrenzen erlaubt

Methoden

  • Referate
  • Beispiele aus der Praxis, eigene Erfahrungen
  • Einzel- und Gruppenarbeit
  • Diskussionen

Kursdauer

Der Kurs dauert einen halben Tag.

Kursleitung

Frau Marianne Bänninger, freiberufliche Pflegefachfrau, Psychiatrie HF, GEPS Winterthur
Frau Beatrice Regazzoni, freiberufliche Pflegefachfrau, Psychiatrie HF, GEPS Winterthur

Kurskosten

CHF 100.00 pro Person inkl. Kursunterlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Kursdaten

Modul
Bezeichnung und Daten
Dauer
 
Status
WB-H01
Traditionen und Normen
 

Mindestteilnehmendenzahl 10 Personen

Downloads
WB16-H01/A
16. November 2016
0.5 Tag
 
Moduldaten
Mittwoch, 16. November 2016
13:30 bis 17:00
 
Kursort
ZAG, Turbinenstrasse 5, 8400 Winterthur (Lageplan)
Anmeldeschluss
16. Oktober 2016
Kommentar
-
 

Keine freien Plätze mehr verfügbar, doch es wird eine Warteliste geführt.
Freie Plätze sind verfügbar.

Notfallsituationen erkennen und reagieren

Notfallsituationen erkennen und reagieren

Ziele

  • Was sind Notfallsituationen im häuslichen Umfeld
  • Wie erkenne ich eine Notfallsituation
  • Welche Massnahmen muss ich durchführen
  • Welche Massnahmen darf ich selber anwenden

Kursinhalte

  • Verschiedene Formen von Notfällen
  • Merkmale von Notfallsituationen
  • Verhaltensweisen
  • Kompetenzen der Haushelferin

Methoden

  • Schilderung von Erfahrungen und Beobachtungen
  • Referate, Einzel- und Gruppenarbeiten
  • Üben von Verhalten, Reden und Handeln

Kursdauer

Der Kurs dauert einen halben Tag.

Kursleitung

Karin Boakye-Oefeli
Pflegefachfrau HF, Alter- und Pflege Stadt Winterthur

Kurskosten

CHF 100.00 pro Person inkl. Kursunterlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Modul
Bezeichnung und Daten
Dauer
 
Status
WB-H19
Notfallsituationen erkennen und reagieren
 

Mindestteilnehmendenzahl 10

Downloads

Keine freien Plätze mehr verfügbar, doch es wird eine Warteliste geführt.
Freie Plätze sind verfügbar.

Umgang mit Sehstörungen

Umgang mit Sehstörungen

Ziele/Kursinhalte

  • theoretischen Input zum Thema: was führt zur Sehstörung
  • Simulation von Sehstörung und eigenes Erleben
  • was braucht es an Unterstützung bei Sehstörung
  • was gibt es für Hilfsmittel bei Sehstörung

Methoden

  • Referat
  • praktische Beispiele
  • Simulationen

Kursdauer

Der Kurs dauert einen halben Tag.

Kursleitung

Véronique Glauser, Berufsschullehrerin mbA

Kurskosten

CHF 100.00 pro Person inkl. Kursunterlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Modul
Bezeichnung und Daten
Dauer
 
Status
WB-H06
Umgang mit Sehstörungen
 

Mindestteilnehmendenzahl 10 Personen

Downloads

Keine freien Plätze mehr verfügbar, doch es wird eine Warteliste geführt.
Freie Plätze sind verfügbar.

Vereinsamung erkennen und reagieren

Ziele

  • Merkmale der Vereinsamung erkennen
  • Möglichkeiten für einen Beziehungsaufbau kennen
  • Im Gespräch unterstützend wirken

Kursinhalte

  • Entstehung und Merkmale der Vereinsamung
  • Möglichkeiten der Beziehungsgestaltung
  • Situationsgerechtes Handeln und Unterstützen im Reden und Begleiten

Methoden

  • Eigene Erfahrungen schildern
  • Referate
  • Gruppenarbeiten

Kursdauer

Der Kurs dauert einen halben Tag.

Kursleitung

Marianne Bänninger, freiberufliche Pflegefachfrau Psychiatrie HF, geps IG
Gemeindepsychiatrie Winterthur

Kurskosten

CHF 100.00 pro Person inkl. Kursunterlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Kursdaten

Modul
Bezeichnung und Daten
Dauer
 
Status
WB-H04
Vereinsamung erkennen und reagieren
 

Mindestteilnehmendenzahl 10 Personen

Downloads

Keine freien Plätze mehr verfügbar, doch es wird eine Warteliste geführt.
Freie Plätze sind verfügbar.

Vertiefung Thema Grundlagen der Schizophrenie

Vertiefung Thema Grundlagen der Schizophrenie

Voraussetzung zur Teilnahme ist der Besuch dieses Themas im Jahr 2013 oder 2014

Ziele

  • Sie kennen die Merkmale einer Schizophrenie
  • Sie können mögliche Auswirkungen auf den Alltag ableiten
  • Sie kennen situationsgerechte Handlungen

Kursinhalte

  • Krankheitsbild der Schizophrenie
  • Umgang mit betroffenen Menschen
  • Auswirkungen auf das Leben zu Hause
  • Herausfordernde Situationen erkennen und ihnen begegnen

Methoden

  • Schilderung von Erfahrungen und Beobachtungen
  • Referate
  • Einzel- und Gruppenarbeiten
  • Üben von Verhalten, Reden und Handeln

Kursdauer

Der Kurs dauert einen halben Tag.

Kursleitung

Frau Beatrice Regazzoni, freiberufliche Pflegefachfrau, Psychiatrie HF, GEPS Winterthur

Kurskosten

CHF 100.00 pro Person inkl. Kursunterlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Modul
Bezeichnung und Daten
Dauer
 
Status
WB-H20
Vertiefung Thema Grundlagen der Schizophrenie
 

Mindestteilnehmendenzahl 10

Downloads

Keine freien Plätze mehr verfügbar, doch es wird eine Warteliste geführt.
Freie Plätze sind verfügbar.