Kinaesthetics® Aufbaukurs

Sie haben die sechs Kinaesthetics® Konzepte in der Pflege theoretisch und praktisch vertieft. Sie sind in der Lage, zu jedem Konzept eine Definition mit eigenen Worten zu formulieren und können diese mit ein bis zwei Beispielen aus Ihrer Praxis verbinden.

Sie sind in der Lage, die Situation einer Bewohnerin oder eines Bewohners anhand der Kinaesthetics®Konzepte einzuschätzen. Dabei benutzen Sie geeignete Vorgehensweisen, die Ihnen helfen, den entsprechenden Analyseprozess selbständig zu führen.

Sie erweitern Ihre persönlichen Bewegungs- und Handlingfähigkeiten. Sie kennen Ihre persönlichen Stärken und Verbesserungsmöglichkeiten im Handling mit Bewohnerinnen und Bewohnern. Sie haben Ihren eigenen Lernprozess für die nächsten drei Monate festgelegt.

Sie können mit Kolleginnen und Kollegen auf Ihrer Abteilung schwierige Pflegesituationen analysieren und Ihre Erkenntnisse im Pflegealltag anhand einzelner Kinaesthetics® Konzepte austauschen.

Kursinhalte

  • Sechs Kinaesthetics® Konzepte in der Pflege
  • Persönliche Fallbeispiele aus der Praxis der Teilnehmenden, passend zu den sechs Konzepten
  • Analyse einer realen Betreuungssituation aus dem Tätigkeitsfeld der Teilnehmenden
  • Ausprobieren und Üben von Bewegungs- und Handlingmöglichkeiten
  • Planung des eigenen Lernprozesses

Methoden/Themen

  • Interaktion Sinne, Bewegungselemente, Interaktionsformen
  • Funktionale Anatomie Massen + Zwischenräume, Orientierung, Haltungs- + Transportebenen
  • Menschliche Bewegung Haltungs- + Transportbewegung, parallele + spiralische Bewegungsmuster
  • Anstrengung Einsatz von Zug + Druck
  • Menschliche Funktion einfache Funktion/Grundpositionen + komplexe Funktion
  • Umgebung Einfluss der Umgebung auf Bewegung + Funktion

Spezielle Hinweise

Voraussetzung für den Besuch des Aufbaukurses ist der abgeschlossene Grundkurs Kinaesthetics®. Das Zertifikat ist am 1. Kurstag mitzubringen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Fachmitarbeitende, Assistentinnen und Assistenten Betreuung und Pflege in der Spitex und den Alterszentren. Voraussetzung für den Besuch des Aufbaukurses ist der abgeschlossene Grundkurs Kinaesthetics®.

Kursdauer

Der Kurs dauert vier Tage.

Kurskosten

Kanton Zürich CHF 730.00
Ausserkantonal CHF 955.00

Hinweis: Preisanpassungen vorbehalten / Preise inkl. Lehrmittel

Die Kursgelder für Teilnehmende mit Wohnsitz im Kanton Zürich werden durch den Kanton Zürich subventioniert.

Kursangebot

Modul
Bezeichnung und Daten
Dauer
Status
WB17-KIA/B
29. August 2017 - 17. November 2017
4 Tage
Moduldaten
  • Dienstag, 29. August 201708:30 bis 17:00
  • Mittwoch, 30. August 201708:30 bis 17:00
  • Donnerstag, 16. November 201708:30 bis 17:00
  • Freitag, 17. November 201708:30 bis 17:00
Modulabschluss
Kursort
ZAG, Turbinenstrasse 5, 8400 Winterthur
Anmeldeschluss
Anmeldeschluss vorbei
Kommentar
-

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Keine freien Plätze mehr verfügbar, doch es wird eine Warteliste geführt.

Freie Plätze sind verfügbar.

Kursleitung

Helene Kappenthuler
Kinaesthetics® Trainerin Stufe eins bis drei
Peer Tutorin
Kinaesthetics® Kybernetik Zyklus und Kinaesthetics® Pflegende Angehörige Langjährige Erfahrung als Kinaesthetics® Trainerin und Krankenpflegerin in Alters- und Pflegeeinrichtungen im Thurgau