Aufbauseminar Basale Stimulation

Menschen mit einer eingeschränkten Wahrnehmung sind eine Herausforderung für die Pflegenden.

Wahrnehmungseinschränkungen verschiedenster Formen gehören zum Pflegealltag. Menschen mit einer veränderten Wahrnehmung möchten kommunizieren und verstanden werden. Mit Basaler Stimulation® wird versucht, diesen Menschen bekannte, elementare Wahrnehmungserfahrungen zu ermöglichen, um sie in ihrem Erleben zu begleiten und ihre Fähigkeiten zu fördern.

Das Aufbauseminar vertieft die Grundlagen für das Verstehen und die sichere Anwendung des Konzepts in Pflegesituationen. Es ist Voraussetzung für die nachfolgende Praxisbegleiterausbildung (siehe Aufbaumöglichkeiten).

Ziele

Die Teilnehmenden

  • haben vertiefte Kenntnisse über das Konzept der Basalen Stimulation®. 
  • kennen zielorientierte Möglichkeiten für die konkrete Anwendung der Basalen Stimulation® in der beruflichen Tätigkeit. 
  • kennen verschiedene Handlungsmöglichkeiten, um in ihrem eigenen Arbeitsfeld Teile des Konzepts der Basalen Stimulation® erfolgreich anwenden zu können.

Kursinhalte

Die Inhalte passen sich den Bedürfnissen und Wünschen der Auftraggebenden und der Teilnehmenden an. Sie stammen aus folgenden Themenkomplexen:

  • Vertiefung der Grundlagen zum Konzept der Basalen Stimulation® in der Pflege 
  • Angebote für die verschiedenen Wahrnehmungskanäle 
  • Reizüberflutungen und Reizarmut 
  • Zeichen verbaler und nonverbaler Zustimmung oder Ablehnung

Methoden

  • Kurzinputs 
  • Einzel- und Gruppenarbeiten 
  • Rollenspiele 
  • Praktisches Arbeiten 
  • Fallbeispiele aus der beruflichen Tätigkeit der Teilnehmenden

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Personen aus dem Gesundheits- und Sozialwesen, die das Basisseminar bereits absolviert haben.

Kursdauer

Der Kurs dauert 3 Tage.

Kurskosten

Kanton Zürich CHF 525.00
Ausserkantonal CHF 690.00

Hinweis: Preisanpassungen vorbehalten / Preise inkl. Lehrmittel

Die Kursgelder für Teilnehmende mit Wohnsitz im Kanton Zürich werden durch den Kanton Zürich subventioniert.

Kursbescheinigung

Die Teilnehmenden erhalten eine Bestätigung des Internationalen Fördervereins Basale Stimulation® e.V. über Inhalt und Dauer der Weiterbildung für Basale Stimulation® in der Pflege. Diese ist Bedingung für den Besuch einer Praxisbegleiterausbildung (siehe Aufbaumöglichkeiten).

Voraussetzung

Abgeschlossenes Basisseminar Basale Stimulation® sowie Bereitschaft und Motivation, sich mit dem Thema Bewegung, Wahrnehmung und Kommunikation im beruflichen Kontext auseinanderzusetzen und das Gelernte in die Praxis umzusetzen sowie die Bereitschaft für Eigenerfahrungen. Bitte beachten Sie: Das Zertifikat vom Basisseminar ist am 1. Kurstag mitzubringen.

Aufbaumöglichkeit

Nach dem Absolvieren des Aufbauseminars besteht für diplomierte Pflegefachpersonen die Möglichkeit, die Ausbildung zur Praxisbegleiterin/zum Praxisbegleiter zu absolvieren.

Kursangebot

Modul
Bezeichnung und Daten
Dauer
Status
WB17-BSA/A
05. Dezember 2017 - 21. Dezember 2017
3 Tage
Moduldaten
  • Dienstag, 05. Dezember 201708:30 bis 17:00
  • Mittwoch, 06. Dezember 201708:30 bis 17:00
  • Donnerstag, 21. Dezember 201708:30 bis 17:00
Modulabschluss
Kursort
ZAG, Turbinenstrasse 5, 8400 Winterthur
Anmeldeschluss
Anmeldeschluss vorbei
Kommentar
-
WB18-BSA/A
04. Juni 2018 - 14. Juni 2018
3 Tage
Moduldaten
  • Montag, 04. Juni 201808:30 bis 17:00
  • Dienstag, 05. Juni 201808:30 bis 17:00
  • Donnerstag, 14. Juni 201808:30 bis 17:00
Modulabschluss
Kursort
ZAG, Turbinenstrasse 5, 8400 Winterthur
Anmeldeschluss
04. Mai 2018
Kommentar
-
WB18-BSA/B
03. Dezember 2018 - 13. Dezember 2018
3 Tage
Moduldaten
  • Montag, 03. Dezember 201808:30 bis 17:00
  • Dienstag, 04. Dezember 201808:30 bis 17:00
  • Donnerstag, 13. Dezember 201808:30 bis 17:00
Modulabschluss
Kursort
ZAG, Turbinenstrasse 5, 8400 Winterthur
Anmeldeschluss
03. November 2018
Kommentar
-

Es gelten die AGB der Weiterbildung des ZAG.

Keine freien Plätze mehr verfügbar, doch es wird eine Warteliste geführt.

Freie Plätze sind verfügbar.

Kursleitung

Milenka Ubavic