Aus- und Weiterbildung

Das ZAG, Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen in Winterthur, zeichnet sich aus durch eine konsequente Zusammenarbeit über die Grenzen der einzelnen Berufe hinweg. Lernende, Studierende und Mitarbeitende werden zielgerichtet gefördert. Unsere Aufgabe ist es, Wissen zu erzeugen, zu erproben und weiterzugeben. Lernen verstehen wir als einen gemeinsamen sozialen Prozess, in den wir Mitarbeitende und Partner aus Schule und Praxis einschliessen. Um mit Freude lernen zu können, wird eine Methodenvielfalt angewendet. Es ist uns wichtig, die Einzelnen ihren Möglichkeiten entsprechend zu fordern und zu fördern. Wir vermitteln verfügbares Wissen aus Pflege-, Natur-, Sozial- und angrenzenden Wissenschaften, orientieren uns an den Erfahrungen von Fachpersonen und ziehen das Wissen und die Bedürfnisse der zu pflegenden Patienten mit ein. Wir erwarten jedoch auch die Bereitschaft, sich weiterzuentwickeln und sich mit fremden Werthaltungen auseinanderzusetzen, die eigenen zu hinterfragen und sie wenn nötig anzupassen. Die Arbeit in einem Gesundheitsberuf erfordert die Fähigkeit, Probleme zu erkennen, zielorientiert auf eine Lösung hinzuarbeiten und dabei sämtliche zur Verfügung stehenden Ressourcen mit einzubeziehen. Dies ist es, was wir am ZAG vermitteln. Schule und Praxis  führen wir dafür partnerschaftlich zusammen.

Grundbildung

Höhere Berufsbildung

Weiterbildung